Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das alles kostet Geld. Leidiges Thema, aber unumgänglich. Wenn Sie Interesse an einer Tierpatenschaft haben, uns mit Futterspenden oder gelegentlicher Mithilfe unter die Arme greifen möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Bisher haben nur drei Schafe und eine Ente je einen Paten, dies aber unbefristet und gewürzt mit häufigen Besuchen.

 

Zum besseren Überblick:

    • 1 Rundballen Heu kostet etwa 25,-- Euro und reicht im Winter 3-4 Tage,
    • 1 Rundballen Stroh kostet 20,-- Euro und reicht eine Woche,
    • Energiereiches, eiweissarmes Kraftfutter für eine Woche kostet ziemlich genau 23,50 Euro.
    •  Zuckerrübenschnitzel, pelletiert, für einen Monat, kosten 15,-- Euro.
    •  

      1 Salzleckstein bzw. Leckschale kostet je nach Mineralgehalt und Tierart 10-16,-- Euro.

     

    Übrigens: eine – zeitlich begrenzte – Patenschaft lässt sich auch verschenken – beispielsweise zu Weihnachten oder zum Geburtstag... Jeder Pate erhält eine Patenschafts-Urkunde mit dem Bild seines vierbeinigen bzw. geflügelten Patenkindes und wird  über dessen Herkunft, Vorgeschichte soweit bekannt und regelmäßig über dessen weiteres Leben und Entwicklung unterrichtet.

    Ganz zum Schluss und ganz wichtig: Die Tiere freuen sich jederzeit über Besuch, vor allem natürlich mit Leckereien und viel Zeit zum Streicheln und Kraulen! Beliebt sind allgemein Apfelstückchen, bei den Pferden vor allem Karotten, beim Schwein gekochte Kartoffeln oder ganze Äpfel, die älteren Katzen freuen sich über Rinderhack...